PaWoX - Passwörter erzeugen und verschlüsseln mit Excel

PaWoX - Passwortverwaltung mit Excel xls

Einfache Bedienung, sicherer Algorithmus ohne Speicherung des Schlüssels.

Wer öfters das Internet nutzt, braucht Passwörter, Passwörter, Passwörter – und immer mehr davon. PaWoX ist ein Excel-basiertes Werkzeug, das Ihnen hilft, geschickte Passwörter zu erzeugen, sie vor fremden Blicken zu schützen und Ihre Zugangsdaten im Griff zu behalten.

Herunterladen als Excel-Datei

Excel-Datei PaWoX - Passwort-Verwaltungsprogramm
(Excel-Datei mit Makros .xlsm | 235KB)
Aktuelle Version: 2015.05.20


Anleitung

Daten eingeben, Passwort generieren

Pro Zugangsportal steht eine Formularzeile zur Verfügung, das zugehörige Passwort gehört in die letzte Spalte. Um ein Passwort zu Generieren, wählen Sie eine Zelle aus, tippen die gewünschte Anzahl Zeichen ins eingeblendete Eingabefeld und - das Passwort steht da. Das Programm ist optimiert, aussprechbare Passwörter zu erzeugen. Falls Ihnen der Vorschlag nicht gefällt, generieren Sie einfach einen neuen, verändern ihn oder ergänzen ihn mit erlaubten Zeichen Ihrer Wahl (s. Eigenschaften). Mit der Taste Ordnen können Sie Ihre Daten jederzeit alphabetisch (nach Portals-Namen) neu aufreihen.

Verschlüsseln, Entschlüsseln

Wählen Sie zunächst eine geheime Zeichenkette als Schlüssel. Diesen dürfen Sie auf keinen Fall verlieren! Zum Verschlüsseln tippen Sie einfach den Schlüssel ins eingeblendete Eingabefeld - die Passwörter werden durch neutrale Symbole ersetzt. Entschlüsseln funktioniert analog: Eingabe des korrekten Schlüssels holt die ursprünglichen Passwörter zurück. Ein falscher Schlüssel liefert dagegen unbrauchbare Pseudo-Passwörter. Diese erkennt man daran, dass sie chaotisch und unaussprechbar sind und Spezialzeichen enthalten. Vorsicht: Verschlüsseln Sie niemals falsche Passwörter, dabei gehen die echten verloren (das Programm "weiss" nicht, welches die echten Passwörter sind). Tipp: Wählen Sie mindestens eines Ihrer Passwörter so, dass Sie es leicht erkennen.

Eigenschaften

Passwörter und Schlüssel können zwischen 1 und 16 Zeichen enthalten. Je mehr Zeichen verwendet werden, desto besser ist die Verschlüsselung.
Erlaubte Zeichen sind 0…9, A...Z, a...z, sowie diese Spezialzeichen: ! " # % & ' ( ) * + , - . / : ; < = > ? @ [ \ ] ^_ { | } ~ (ASCII 33..127).
Andere Zeichen (z.B. Umlaute) werden nicht angenommen.

Makros aktivieren

PaWoX enthält sogenannte Makros, die aktiviert sein müssen, damit das Werkzeug funktioniert. Standardmässig sind Makros in Excel-Installationen meist deaktiviert. So aktivieren Sie Makros:
  • Excel 2013:
    Klicken Sie "Datei" > "Sicherheitswarnung" > "Inhalt aktivieren" > "Alle Inhalte aktivieren" > "Aktive Inhalte dieses Dokuments immer aktivieren".
  • Excel 2010:
    Klicken Sie "Datei" > "Optionen" > "Sicherheitscenter" > "Einstellungen für das Sicherheitscenter" > "Einstellungen für Makros". Wählen Sie entweder "Alle Makros aktivieren", oder (sicherer) "Alle Makros mit Benachrichtigung deaktivieren".
  • Excel 2007:
    Klicken Sie oben links auf das Office-Symbol > "Excel-Optionen" > "Vertrauensstellungscenter" > "Einstellungen für das Vertrauensstellungscenter", > "Einstellungen für Makros". Rest analog Excel 2010.
Nach Öffnen der heruntergeladenen PaWoX-Datei erscheint möglicherweise oben eine Sicherheitswarnung "Makros wurden deaktiviert". Klicken Sie "Inhalt aktivieren" >"Ja" (Excel 07: "Optionen" > "Inhalt für diese Seite aktivieren" > "Ja").

Bildschirm einstellen

Wählen Sie "Ansicht" > "Ganzer Bildschirm" (aufheben durch "ESC"). Der Zoom sollte dabei so eingestellt sein, dass das ganze PaWoX–Paneel sichtbar ist, um ein unangenehmes Flickern während der Berechnung zu vermeiden.
Feedback erwünschtFeedback erwünscht
Dieses Excel-Programm wurde im Frühjahr 2015 erstellt, ist also noch ganz frisch.
Ob Lob, Kritik oder Vorschläge - wir freuen uns über Rückmeldungen!

Inhalte: Login- und Zugangsdaten-Verwaltung und Passwörter verschlüsseln mit Microsoft Excel (MS Office).